Matthias+Münz.jpg

Food Fotografie
ist meine große Leidenschaft
seit über 28 Jahren.

Matthias Münz - Food Fotograf in Wien

 

Gerade in der professionellen Food Fotografie geht es um mehr
als dem aktuellen Trend zu entsprechen:
Die Kunst ist es ein Produkt zu inszenieren ohne dass es inszeniert wirkt.
Trotzdem muss es sich von den vielen Produkten der Mitbewerber abheben und so appetitanregend sein, dass es im Einkaufskorb landet: „The art of delicious“ 

 


Warum Sie mit mir arbeiten sollten.

Mein Know How

Up-to-date

Eine schnelle Auffassungsgabe ist der Garant für gute Arbeit. Mit dem Wissen über aktuelle Trends entwickle ich zeitlose Bildsprachen, die langfristig mehr Menschen erreichen, und für meine Kunden einen ausgezeichneten ROI erzielen. In einer Zeit der visuellen Reizüberflutung ist es eine Kunst, das Produkt auf  das Wesentliche zu reduzieren ohne zu langweilen.

 

Neugierig

Neugierde bedeutet, dass ich in der Food Fotografie und bei der Entwicklung einer neuen Bildsprache die herkömmlichen Wege verlasse und mit dem Kunden auf die Suche gehe, etwas Großartiges zu entwickeln. Der Erfolg im Verkaufsregal gibt uns recht.

 

Verantwortungsvoll

Bildbearbeitung sehe ich als wesentlichen Teil meiner Aufgabe an. Sensible CMYK-Konvertierung (nach Fogra) auf kalibrierten Monitoren garantieren das perfekte Ergebnis der Food Fotografie im Druck. Die Erstellung kalibrierter Proofs gehört – falls gewünscht – dazu.

 

Vielseitig

Das Studium von Kommunikationsdesign und Malerei in Hamburg hat meinen Wahrnehmungshorizont vom Fotografischen zum Gestalterischen erweitert. Egal ob van Goghs Sonnenblumen oder Food Fotografie: ein Bild muss eine Geschichte erzählen. Immer. Dafür lege ich auch beim Styling gerne mal selbst Hand an.

 

Authentisch

Ein gutes, frisches Lebensmittel mit der richtigen Zubereitung benötigt keine Hilfsmittel. Die eigentliche Rezeptur für ein gutes Food Foto ist die Auswahl der besten Zutaten, das richtige Timing, Kreativität und Geschick.

 

Teamfähig

Für das Wiberg Magazin „Inspiration“ habe ich in 17 Jahren mit über 80 verschiedenen Köchen, Stylisten und Produktmanagern zusammengearbeitet.

Dabei habe ich gelernt, sehr schnell auf individuelle Fähigkeiten jedes Einzelnen einzugehen um gemeinsam eine ansprechende Food Foto Serie zu entwickeln und zu stylen. Das Ergebnis passt gleichermaßen zu den Corporate Design Richtlinien von Wiberg als auch zu den Mitwirkenden.


Das Studio

befindet sich in einer Gründerzeitvilla in ruhiger Lage. Ausstattung: Zwei Konferenzräume, vollständig eingerichtete Küche, Büro, Requisitenlager, gemütlicher Garten.

studio1-workneu7.jpg

Curriculum

 

geboren 1961 in Siegburg

AUSBILDING

Studium Kommunikationsdesign in Darmstadt und Hamburg

Studium freier Malerei bei Prof. Hartmut Gudenau und Prof. Eu Nim Ro

1992

Ausstellung „28 Fahnen“ Zeichnung und Malerei Hamburg

1989-1996

Fotostudio in Hamburg

1996-2014

Fotostudio in Salzburg

seit  2014

Fotostudio in Wien

 

PREISE

Auszeichnung   Creativ Club Austria
Wiberg Kalender 2004

Auszeichnung   Pink Lady Foodphotographer of the Year 2017